Sonstige unterstützende Hilfen an Schulen

Beratung für Schulen zur qualifizierten Zusammenarbeit mit Eltern

Das vom Jugendamt Lichtenberg unterstützte Angebot  wendet sich an Grundschulen in Hohenschönhausen. Ziel ist es die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrern möglichst nachhaltig zu fördern. Dafür bieten wir den Lehrer/innen und den Erzieher/innen:

  • Fallbesprechungen und kollegiale Beratung im konkreten Einzelfall
  • gemeinsame Vorbereitung von Elterngesprächen und Elternversammlungen
  • Begleitung bei Elterngesprächen und Hausbesuchen
  • Information und Beratung zum Thema Kinderschutz
  • Information und Beratung zur Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und Familienhelfern
  • Fortbildungsangebote und thematische Gesprächsrunden

Im Projekt sind erfahrene Sozialpädagogen tätig, die im Einzugsgebiet der Grundschulen familienunterstützende Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern leisten.

 

Soziales Lernen

Dieses Angebot richtet sich an Schüler/innen und ihre Bildungs- und Betreuungspartner an Grundschulen und weiterführenden Schulen, vorrangig in Lichtenberg. Es wird betreut von qualifizierten Sozialpädagogen unseres Vereins mit besonderen Ausbildungen in den Bereichen Stärkung sozialer Kompetenz, Agieren im Konflikt und Körperarbeit. Die Treffen finden in der Regel an 1 bis 6 Vormittagen á 4 Zeitstunden je Klasse statt. Dafür stehen Räume des SPIK e.V. mit besonderer Ausstattung sowohl für bewegungsintensive Methoden als auch für gesprächsorientierte Runden zur Verfügung. Nach Absprache können auch geeignete Räume der Schulen genutzt werden. Die Problemstellungen der teilnehmenden Klassen sind häufig der unfaire Umgang untereinander, fehlende Konfliktfähigkeit, verbal und physisch niedrige Gewaltschwellen und notorische Unruhe. Es sollen die soziale Kompetenz der einzelnen Kinder gestärkt und Strategien für eine faire Konfliktlösung vermittelt werden. Die schulischen Bezugspersonen werden sensibilisiert und unterstützt in Bezug auf besondere Problemfelder der Klasse und eine konstruktive Kommunikation der Klasse soll befördert werden. Ziel ist eine gute Lernatmosphäre und dass sich die Kinder in allen Belangen miteinander wohl fühlen.

 

Schulhelfer

Dieses Angebot hat die ergänzende Pflege und Hilfe für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen bei der Bewältigung des Schulalltages und der schulischen Anforderungen zum Gegenstand. Schulhelfer ermöglichen schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen mit Behinderung einen erfolgreichen Schulbesuch an einer allgemein bildenden Schule und sichern somit ihr Recht auf Bildung und Erziehung gemäß §2 Schulgesetz. Ein entsprechender Bedarf wird im Vorfeld von der Schulverwaltung festgestellt (SenBJW Außenstelle Lichtenberg).