Kindertagesstätte

In der Integrationskita „Schneckenhausen“ lernen und spielen 23 Kinder im Alter von 1-6 Jahren in zwei altersgemischten Gruppen. Die Kinder werden von drei Erzieherinnen und einem Erzieher betreut. Die Kita befindet sich in ruhiger Lage und ist umgeben von der weitläufigen Natur eines Feuchtschutzbiotopes. Der große Garten ist der Ausgangspunkt für das vielfältige Leben und Erleben im Kitaalltag der Kinder und Erzieher/innen. Das Kitakonzept legt viel Wert auf Bewegung und Aufenthalt im Garten und in der Natur, auf die individuelle Förderung und Begleitung der Kinder und auf gezielte Sprachförderung. Im Verlauf der Kitabetreuung werden die Kinder auf die Schule vorbereitet. Sie werden an Projektarbeit herangeführt und feiern gemeinsam die Feste des Jahres und besondere Anlässe. Im Sinne der Erziehungspartnerschaft arbeiten die Pädagogen eng mit den Familien zusammen. Eltern beteiligen sich regelmäßig auch an Festen und gestalten die Kita aktiv mit. Räumlich ist die Kita mit einem „Nestraum“ ausgestattet, einem Gruppenraum mit Lernwerkstatt und dem Ruheraum mit Bücherecke. Das Kita-Konzept orientiert sich am Berliner Bildungsprogramm  und wird regelmäßig intern und extern evaluiert.

Aufnahmeverfahren: Neuanmeldungen werden in der Kita registriert und interessierte Eltern zur Informationsveranstaltung eingeladen. Die Platzvergabe wird rechtzeitig mitgeteilt.

Gern geben wir Praktikant/innen die Chance sich in unserer kleinen Kita auszuprobieren.